Die Gemeinschaft Pflegeberatung sucht eine Bürokraft

STELLENANZEIGE

Liebe Ratsuchende, die Situation erfordert weiterhin strikte Einschränkungen des unmittelbaren Zusammentreffens. Der persönliche Kontakt aber bleibt bestehen! Haben Sie Fragen oder Gesprächsbedarf - rufen Sie einfach an. Von Montag bis Freitag sind wir telefonisch und per E-Mail erreichbar. Bleiben Sie gesund!

04542 - 83 84 670 oder
0160 - 40 49 897
info@koordinierungsstelle-demenz.de

Hier finden Sie eine Liste mit interessanten Links zum Thema Demenz, einschließlich Tipps zum Umgang.

Im Kopf eines Demenzkranken | Leben mit der Krankheit (bundesgesundheitsministerium.de)

Pflegeleicht | DAK-Gesundheit

Wegweiser Demenz (wegweiser-demenz.de)

Angehörigenschule Hamburg » Kursprogramm & Anmeldung - Die Angehörigenschule (angehoerigenschule.de)

 

Außerdem möchte ich Sie auf eine Studie hinweisen, für die Menschen im Frühen Stadium einer Demenzerkrankung und deren Angehörige gesucht werden. Es geht hierbei um eine telefonische Befragung mit dem Ziel, besser zu verstehen, was diese Menschen brauchen, um mit der Diagnose und den Folgen zurecht zu kommen. Folgender link führt Sie zu der entsprechenden Internetseite:

https://www.liberatingsurveys.com/de/enquire/525/orgchkod#

Denkanstoß Alzheimer.
Mehr Kommunikation über Alzheimer und andere Demenzerkrankungen:

https://youtu.be/QJbmXtUtREY


Die Koordinierungsstelle Demenz im Kreis Herzogtum Lauenburg
ist die zentrale Informationsstelle für alle Fragen rund um das Thema Demenz, allen Bürgerinnen und Bürgern zugänglich. Sie leistet kreisweit Netzwerkarbeit mit Anbietern unterschiedlicher Leistungen im Bereich der Pflege und Versorgung sowie Vertretern aus Vereinen, Politik, Wirtschaft und Behörden.

Sie hat das Ziel, die Versorgungsqualität von dementiell erkrankten Menschen und ihren Angehörigen zu verbessern und dadurch eine gute Lebensqualität zu ermöglichen. Die Beratung richtet sich an alle Bürgerinnen und Bürger und ist neutral und kostenfrei.
Aufgaben und Angebote

  • Informationen zu regionalen Angeboten und Hilfestrukturen
  • Psychosoziale Beratung für Betroffene und Angehörige zum Umgang mit der Erkrankung
  • Ausbau und Förderung von niedrigschwelligen Angeboten und Projekten zum Thema Demenz
  • Öffentlichkeitsarbeit
  • Vernetzungsarbeit
  • Unterstützung für Initiativen, Selbsthilfegruppen, Vereine und andere in diesem Feld Tätige
  • Vernetzung von Anbietern unterschiedlicher Leistungen der Versorgung von Menschen mit Demenz und ihren Angehörigen

Erreichbarkeit

Die Koordinierungsstelle Demenz ist von Montag bis Freitag erreichbar. Beratungen sind sowohl telefonisch, im Büro in Mölln als auch im häuslichen Umfeld oder zu den Beratungszeiten in anderen Orten des Kreises möglich.

Offene Sprechstunden: BIS AUF WEITERES AUSGESETZT

Mölln:
jeden Dienstag
14 – 18 Uhr
Wasserkrüger Weg 7 (Praxisklinik)

Ratzeburg:
jeden 2. Mittwoch im Monat
10:00 – 13:00 Uhr
Unter den Linden 1 (Rathaus, Trauzimmer)

Schwarzenbek:
jeden 3. Mittwoch im Monat
10:00 – 13:00 Uhr
Ritter-Wulf-Platz 1 (Rathaus, Raum 416)

Sandesneben:
jeden 3. Donnerstag im Monat
14:30 – 17:30 Uhr
Am Amtsgraben 4 (Amt Sandesneben-Nusse)

Lauenburg:
jeden 4. Donnerstag im Monat
15:00 – 18:00 Uhr
Fürstengarten 29